Die Palästinenser protestieren durch einen Hungerstreik seit zwei Wochen nun gegen die schlimmen Haftbedingungen in den israelischen Gefangenenlagern, vor denen Israelis Grillparties feiern, geht in die zweite Woche.

 

 

Um die weltweite Aufmerksamkeit über die Haftbedingungen in israelischen Gefangenenlagern aufmerksam zu machen protestieren die Palästinenser in einem Massenhungerstreit nun bereits seit zwei Wochen, wie der iranische Auslandssender PressTV berichtet.

 

 

 

Eine Reihe von Gefangenen in den Lagern leiden seither an schlimmen Erkrankungen und viele haben über zehn Kilogramm ihres Körpergewichtes verloren. Die Insassen dürfen kein kaltes Wasser trinken und werden gezwungen warmes Wasser zu trinken, berichtet der Sender weiter.

 

 

 

Vor einer Woche berichtete Sputnik, dass Aktivisten vor den Gefangenlagern eine Grillparty feierten, während die Lagerinsassen am hungern sind. Auch der Sender BBC berichtete darüber in einem Videobeitrag.

 

Quelle: Mars von Padua