In Hockenheim wurde ein Mädchen begrapscht. Wie die Polizei erst jetzt mitteilt, läuft die Teenagerin gegen 11:30 Uhr auf dem Fußweg zur Überführungsstraße in Richtung Talhaus.

Plötzlich wird sie von einem Unbekannten von hinten gepackt und ins Gebüsch gezerrt.

Minutenlang begrapscht der auffällig große Mann (1,90 bis 1,95 Meter) sein laut um Hilfe rufendes Opfer, berührt sie unsittlich. Aufgrund der heftigen Gegenwehr der Jugendlichen lässt der ‚Widerling‘ schließlich von der Geschädigten ab, macht sich schnell in Richtung Innenstadt aus dem Staub.

Obwohl die 17-Jährige gleich die Polizei alarmiert, verläuft die sofort eingeleitete Fahndung ergebnislos. Das Kriminalkommissariat Mannheim hat die Ermittlungen aufgenommen.

Quelle

Метки по теме: ; ; ;