Die Taliban haben einen Distrikt in der nordafghanischen Provinz Kunduz unter eigene Kontrolle genommen. Nach Angaben des Fernsehsenders Tolo News fiel der Distrikt Qalay-I-Zal am Samstagmorgen in die Hände der radikalen Bewegung. Die erbitterten Gefechte dauerten zweit Tage lang. Informationen über Todesopfer und Verletzte lagen nicht vor.

Die Situation in dem zentralasiatischen Staat spitzt sich in letzter Zeit wesentlich zu, nachdem die NATO ihren Kampfeinsatz Ende 2014 offiziell beendet und die meisten Truppen abgezogen hat. Die radikale Gruppierung Taliban kontrolliert größere Landwirtschaftsgebiete. Vor kurzem hat die Bewegung ihre alljährliche Frühlingsoffensive angekündigt. Die Extremisten wollten ihre Angriffe auf afghanische und internationale Truppen verstärken.

Quelle

Метки по теме: ; ;