Im Stab des Präsidentschaftskandidaten Frankreichs wurde der Informationsverlust bestätigt

Wikileaks hat die Dokumente des Stabes des Präsidentschaftskandidaten Frankreichs Emmanuel Macron veröffentlicht, wurde am Freitag in Twitter der Organisation berichtet.

Das Archiv enthält Tausende Fotos, Briefe und Dokumente,  heißt es in der Mitteilung Wikileaks.

Dabei wird es bemerkt, dass die Information bis jetzt geprüft wird, obwohl es keinen Sinn gibt, solchen großen Umfang der Daten zu fälschen. Auch wird in Twitter Wikileaks die Abstimmung in der Frage durchgeführt, wer hinter Informationsverlust steht. Dabei sind drei aus vier angebotenen Varianten mit Russland indirekt verbunden.

Später wurde im Stab der Bewegung «Vorwärts» bestätigt, die von Maсron geleitet wird, dass die Dokumente bei seinen Mitarbeitern wirklich gestohlen waren.