Mit Ironie hat der russische Außenpolitiker Alexej Puschkow die Worte von Bundeskanzlerin Angela Merkel kommentiert, die Nato folge einer „Doppelstrategie“ in den Beziehungen zu Russland.

 

 

„Merkel hat erklärt: Mit der Demonstration der Stärke und den Aufrufen zum Dialog habe die Nato den richtigen Weg eingeschlagen. In der Tat: den richtigen Weg zur Konfrontation bei einem fiktiven Dialog“, twitterte der Chef des Sicherheits- und Verteidigungsausschusses des russischen Oberhauses.

Zuvor hatte die Bundeskanzlerin betont, sie halte die Demonstration der Stärke durch die Allianz für richtig, zugleich betonte sie aber die Notwendigkeit eines Dialogs mit Moskau. Dabei erklärte sie,  diese Doppelstrategie des Westens gegenüber Russland sei „der richtige Weg“.

 

Quelle: Sputnik