Der Zwischenfall ereignete sich laut der Agentur in der Nähe des Büros der Organisation ukrainischer Nationalisten „OUN“.

„Aus den Fenstern des ersten Stockwerks wurden Teilnehmer der Aktion,Unsterbliches Regiment‘ mit Rauchgranaten, Flaschen und Eiern beworfen“, hieß es. Darüber hinaus habe man Kartoffeln und andere Gegenstände auf die Teilnehmer geworfen. Die Kiewer Polizei soll den Eingang in das Gebäude blockiert haben.

Zuvor hatten Medien von Zusammenstößen zwischen Radikalen und Teilnehmern des „Unsterblichen Regiments“ in Charkiw berichtet. Die Situation konnte demnach erst nach Eingreifen der Polizei beruhigt werden.

Am 3. Mai hatten ukrainische Nationalisten angekündigt, die Gedenkaktion in Kiew verhindern zu wollen. Der OUN-Anführer, Nikolai Kochanowski, rief seine Anhänger via Facebook dazu auf, am 9. Mai auf die Straße zu gehen und die Gedenkenden, die er als „Abschaum“ beschimpfte, zu stoppen.

Nach dem nationalistisch geprägten Umsturz im Februar 2014 wird der «Tag des Sieges» in der Ukraine offiziell nicht mehr gefeiert.

Quelle

Метки по теме: ; ; ;