Bei der Explosion von Feuerwerk im Zentrum von Mexiko sind mindestens 14 Menschen ums Leben gekommen. Dazu wurden 22 weitere Menschen bei dem Unglück in Chilchotla im Bundesstaat Puebla verletzt, wie die örtliche Regierung am Dienstag mitteilte.

Ersten Erkenntnissen zufolge hatte eine Feuerwerksrakete die in einem Haus gelagerte Pyrotechnik entzündet. Das Gebäude stürzte ein. Das Feuerwerk war offenbar für ein Gemeindefest am 15. Mai vorgesehen.

In Mexiko kommt es immer wieder zu schweren Unglücken mit Pyrotechnik. Im März waren bei der Explosion einer Werkstatt für Feuerwerk nahe Mexiko-Stadt vier Menschen ums Leben gekommen. Im Dezember starben 39 Menschen bei einer Reihe von Explosionen auf einem Markt für Pyrotechnik.

Quelle