Man plänt die gegen Militärangehörigen gesammelten Beweise  in den internationalen Gerichten zu verwenden.

Der offizielle Vertreter der Volksmiliz der selbsternannten Lugansk Volksrepublick Andrej Marotschko hat die Namen der Kommandeure der ukrainischen Armee genannt, die  an der Explosion des OSZE-Wagens neben Lugansk beteiligt sein konnten.

Zur Zeit setzt man fort, die Beweise für die Anregung der Strafsache in Bezug auf den Oberstbefehlshaber Romigajlo, den Kommandeur des 8. Regiments der Kräfte der speziellen Operationen (der ukrainischen Armee) Obersten Netschajew, den Kommandeur der 14. Brigade Obersten Schakuna, den Kommandeur der 53. Brigade Wasserlasski, hat Marotschko im Verlauf des Briefings berichtet.

Nach den Informationen der Volksmiliz, haben diese Militärangehörigen  befohlen, die Explosion des Autos der OSZE-Mission vorzubereiten, in dessen Ergebnis ein Mensch  umgekommen ist und zwei wurden.

Метки по теме: ; ; ;