In der Internationalen Föderation der Journalisten denkt man, dass neue ukrainische Sanktionen gegen russische Massenmedien die Freiheitverletzung sind.

«Früher tadelten wir schon mehrfach die Verletzung und die Beschränkungen der Massenmedienfreiheit in der Ukraine. Was diese neuen Verletzungen angeht, sollen wir sie zuerst analysieren. Dabei besteht unser prinzipienfester Standpunkt darin, dass die Zensur auf jeden Fall  nicht richtige Reaktion ist»,  hat der Gesprächspartner der Agentur gesagt. 

Mehr als 600 Tausend Journalisten aus 140 Ländern bilden diese Föderation.  Heute hat Präsident der Ukraine Pjotr Poroschenko eine Liste von Menschen ergänzt, die in die Ukraine einreisen nicht dürfen. Laut dieser Sanktion dürfen solche russische Massenmedien wie RT, Zwezda, REN-TV, TWZ und viele andere nicht einzureisen.

Auch darf man nicht Yandex, Odnoklassniki, Vkontakte und Mail.ru in der Ukraine benutzen, die dort so populär sind.

Метки по теме: ; ;