MINDEN. Die Polizei im nordrhein-westfälischen Minden hat einen 19 Jahre alten polizeibekannten Einwanderer festgenommen, der eine Schülerin vergewaltigt haben soll. 

Laut Polizei hat sich die Tat bereits am Freitag ereignet. Demnach sprach der 19 Jahre alte Zuwanderer das Mädchen kurz vor halb sieben an. Die Schülerin reagierte darauf nicht, woraufhin sie der Mann gegen die Wand eines Mehrfamilienhauses stieß.

Anschließend zerrte er das Mädchen in den Keller und verging sich dort an ihr. Der 16jähriger gelang es, die Polizei zu verständigen. Mithilfe von Zeugen konnten die Beamten den Wohnsitz des mutmaßlichen Täters ausfindig machen und nahmen den Einwanderer in seiner Wohnung fest, teilte die Polizei am Montag mit.

Der Verdächtige wurde am Sonnabend dem Amtsgericht Minden vorgeführt. Seither sitzt er in Untersuchungshaft. Die nordrhein-westfälische Polizei verwendet seit zwei Jahren den Begriff Zuwanderer für sämtliche aufenthaltsrechtliche Status von Einwanderern, sagte ein Sprecher der Polizei Minden-Lübbecke auf JF-Nachfrage. Nähere Angaben zum Verdächtigen, beispielsweise mit welchen Delikten er in der Vergangenheit aufgefallen war, seien nicht tatrelevant.

Quelle: Junge Freiheit

Метки по теме: ; ; ; ;