Am New Yorker Times Square ist am Donnerstag ein Autofahrer in eine Menschenmenge gerast. Dabei wurde eine Person getötet, mindestens 1o  wurden verletzt.

Die Feuerwehr bestätigte den Vorfall, der sich am Donnerstag gegen 12 Uhr mittags (Ortszeit) ereignete, und sprach auf Twitter von einem «Verkehrsunfall». Der Fahrer des Wagens wurde festgenommen.

Ob der Wagen absichtlich in die Menge gesteuert wurde, war zunächst unklar.

«Es wird davon ausgegangen, dass es sich um einen Einzelfall handelt», schrieb die New Yorker Polizei auf Twitter. Die Ermittlungen dauerten an.