Die First Lady der USA, Melania Trump, ist während ihres gemeinsamen Besuchs mit Donald Trump in Saudi-Arabien vor dem Publikum ohne die in den moslemischen Bräuchen vorgeschriebene Kopfbedeckung erschienen. Dies berichtet „The Independent“.

 

 

Dem Blatt zufolge sei sie dem Beispiel anderer einflussreicher Frauen des Westens gefolgt, die das Königreich bereits besucht hätten. An den Treffen mit den offiziellen Persönlichkeiten von Saudi-Arabien hätten sich die Bundeskanzlerin Deutschlands, Angela Merkel, und die Premierministerin Großbritanniens, Theresa May, auch ohne Kopfbedeckung beteiligt. Mit gleichem Look habe auch die Ehefrau des US-Ex-Präsidenten, Barack Obama, Michelle Obama, ihren Ehemann begleitet.
Der US-Präsident Donald Trump ist am 20. Mai in Saudi-Arabien eingetroffen, was sein erster Auslandsbesuch seit Amtsantritt ist. Im Zuge dieser Reise wolle er auch Israel, Italien, Belgien und den Vatikan besuchen, hieß es.

 

Quelle: Sputnik