Amtsinhaber Rouhani hat nach Angaben des Innenministeriums die Präsidentenwahl im Iran gewonnen. Nach Auszählung von fast 100 Prozent der Stimmen setzte sich der 68-Jährige mit fast 58 Prozent der Stimmen gegen seinen erzkonservativen Gegenkandidaten Raeissi durch.

Mehr als 56 Millionen Iraner waren am Freitag aufgerufen zu bestimmen, ob sie dem moderaten Präsidenten Hassan Rohani eine zweite Amtszeit geben oder einen politischen Wechsel wollen. Der Hauptrivale des amtierenden Präsidenten war Ebrahim Raeissi. Die anderen beiden Kandidaten galten als chancenlos. Die Endergebnisse werden am Samstagabend oder spätestens am Sonntag erwartet.

Метки по теме: ; ;