Gestern gingen die Bürger der Islamischen Republik Iran zur Urne und wählten einen neuen Präsidenten. Insgesamt standen sechs Kandidaten zur Auswahl und der alte Präsident ist auch der neue Präsident.

 

 

Innenminister Abdolreza Rahmani-Fazli gab am frühen Samstag den deutlichen Sieg des amtierenden Präsidenten Hassan Rouhani bekannt. Über 23 Millionen Stimmen und somit ca. 57%, bekam Rouhani bei einer Wahlbeteiligung von ca. 73%. Sein größter Herausforderer , der ehemalige Staatsanwalt Embrahim Raisi, erhielt 38.5% der Stimmen. Die anderen beiden Kandidaten brachten es auf weniger als 2%, schreibt das Portal auf seiner deutschen Webseite.

Viele Staatschefs, u.a. der Präsident der Russischen Föderation Vladimir Putin, der chinesische Präsident Xi Jinping und die Hohe Vertreterin der EU für Außen- und Sicherheitspolitik Federica Mogherini, gratulierten bereits Präsident Rouhani zu seiner Wiederwahl.

 

Quelle: Mars von Padua