Schwiegersohn von Donald Trump Jared Kushner plante, den «Geheimdraht» zwischen Moskau und Washington herstellen, berichten The Washington Post and New York Times.

Jared Kushner, Schwiegersohn und Berater von US-Präsident Donald Trump, hat nach Informationen von Insidern häufiger mit dem russischen Botschafter Sergej Kisljak gesprochen als bisher bekannt. So habe es zwei Telefongespräche während des Wahlkampfes gegeben, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters.

Bei den Gesprächen sei es um den Kampf gegen den Terrorismus und eine Verbesserung der wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den USA und Russland gegangen, sagten sechs Insider. Kushners Anwalt erklärte, Kushner erinnere sich nicht an die Gespräche, die den Informationen nach zwischen April und November 2016 geführt wurden.

Kuschner kommentiert die Mitteilungen der Massenmedien nicht.

Quelle: die Presse

Метки по теме: ; ; ;