Laut dem Manuskript des Gesprächs, das CBS am Sonntag auf seiner Web-Seite veröffentlicht hat, meint Mattis, Russland verstehe und habe keine Zweifel, dass die Nato seine Sicherheit nicht gefährde, aber trotzdem bevorzuge das Land die Position eines strategischen Gegners.

 

 

„Derzeit muss Russlands Zukunft an Europa gebunden sein. Warum betrachten sie (die Russen – Anm. d. Red.) die Nato als Bedrohung, geht über meinen Verstand. Es ist klar, dass die Nato keine Bedrohung darstellt“, so Mattis.

Zuvor hatte der US-Verteidigungsminister gesagt, dass der Militärkonflikt auf der koreanischen Halbinsel eine Bedrohung nicht nur für Südkorea, Japan und die Vereinigten Staaten, sondern auch für Russland und China darstellen würde.

 

Quelle: Sputnik