Bei einem schweren Autobombenanschlag nahe der deutschen Botschaft in der afghanischen Hauptstadt Kabul sind nach ersten Erkenntnissen mindestens 60 Menschen verletzt worden. Das sagte der Sprecher des Gesundheitsministeriums, Mohammed Ismail Kawusi, am Mittwochmorgen. Zu möglichen Todesopfern gebe es noch keine Informationen. Der Anschlag wurde im dichten Morgenverkehr verübt, das Ziel war zunächst unklar.

Bilder in sozialen Medien zeigten zerfetzte Autos und blutige Körper. Auch die US-Botschaft, die britische Botschaft, das NATO-Hauptquartier sowie viele afghanische Ministerien liegen in der Nähe des Anschlagsorts. Tausende Menschen waren zur Zeit der Explosion um kurz nach 8.30 Uhr (Ortszeit) auf dem Weg zur Arbeit.

 

 

Quelle: RT

Метки по теме: ; ;