Russland hat zwei estnische Diplomaten ausgewiesen, teilt das russische Außenministerium am Mittwoch mit.

 

 

Dem Leiter der estnischen Auslandsvertretung ist eine Note übergeben worden, in der zwei seiner Diplomaten zu Personen non grata erklärt worden sind. Diese Maßnahmen sind eine Reaktion auf «unfreundliche» Handlungen Estlands.
«Am 31. Mai hat das russische Außenministerium den Botschafter der Republik Estland in Moskau, Artie Hilpus einbestellt», heißt es in der Erklärung der russischen Behörde weiter.

In der vergangenen Woche hatte der nordbaltische Staat zwei russische Diplomaten zu Personen non grata erklärt. Ein Sprecher des russischen Außenministeriums bezeichnete den Schritt als unfreundlich und unbegründet. Eine Antwort Russlands werde nicht auf sich warten lassen, betonte er damals.

 

Quelle: Sputnik