Bei einem Luftangriff der von den USA angeführten Koalition ist Rayan Meshaal, der Gründer der sogenannten „Nachrichtenagentur“ der Terrormiliz Daesh (auch Islamischer Staat, IS), Amaq, getötet worden, wie Reuters meldet.

 

 

Die Koalition soll einen Luftangriff auf die Stadt al-Mayadin in der syrischen Provinz Deir ez-Zor geflogen und dabei Reuters zufolge den Gründer der IS-„Nachrichtenagentur“ Amaq, Rayan Meshaal, und seine Tochter getötet haben.

 

Quelle: Sputnik