Am Donnerstag feierte die Syrische Armee die vollständige Eroberung von Homs, der drittgrößten Stadt in Syrien. Homs war eine der Wiegen der Revolution und wurde als “Hauptstadt der Revolution” geführt.

Der Großteil der Stadt wird seit 2014 von der Regierung kontrolliert. Allerdings wurde ein Außenbezirk jahrelang belagert. Erst jetzt gaben die Kämpfer in al-Waer auf, und stimmten einer Evakuierung in Rebellengebiete zu.

Mit al-Waer sind nun erstmals seit 2011 alle 36 Bezirke der Stadt unter Kontrolle der Armee. Zusammen mit der Eroberung von Aleppo wurden damit angeblich 50.000 Truppen verfügbar, was die Fortschritte der Armee an vielen anderen Fronten erklärt.

Es folgen Fotos der Zeremonie:

Quelle: Al-Masdar

Метки по теме: ;