Die Terrorgefahr in Deutschland ist nach dem Terroranschlag in London laut Bundesinnenminister Thomas de Maizière unverändert hoch.

 

 

„Die Terrorgefahr in Deutschland ist unverändert hoch. Sie wird nach einem solchen Anschlag nicht höher und nicht niedriger“, zitiert der offizielle Twitter-Account des Innenministeriums den Minister.

„Wir werden wohl auf lange Zeit mit dem Terror leben müssen. Gewöhnen an ihn werden wir uns nicht“, ergänzte er.
In London hat es am späten Samstagabend zwei schwere Terroranschläge mit Toten gegeben. Zunächst war ein Kleinbus auf der London Bridge in Fußgänger gerast. Dann gab es eine Messerattacke auf den nahegelegenen Borough-Market. CNN zufolge sind zwei Männer in ein Restaurant eingedrungen und haben auf eine Kellnerin und einen Mann eingestochen. Sieben Menschen sind nach jüngsten Angaben bei den Angriffen ums Leben gekommen.

 

Quelle: Sputnik