Gestern, am 4. Juni, wenn die orthodoxen Christen das Pfingsten feierten, setzten die ukrainischen Militärs fort, zu schießen.  Unter Feuer der Maschinengewehre und der Panzertechnik hat sich die Stadt Dokutschajewsk erwiesen. Die Schießerei war in der Stadt seit 18.30 Uhr zu hören. An dem Stadtrand, im Bezirk Mikraschi gibt es die Treffen in die Bauten.

Zur Zeit gibt es keine Informationen über die Zerstörungen. Darüber haben die Ortsbewohner in den sozialen Netzwerken mitgeteilt.

Метки по теме: ; ;