Die US-Koalition mit den Vereinigten Staaten an der Spitze haben einen neuen Angriff auf die syrischen Regierungstruppen am Dienstag geführt.

 

Laut der Anmeldung der Koalition, stellten die Streitskräfte der syrischen Armee die Gefahr dar. Der erste derartige Schlag erfolgte am 18. Mai in dem gleichen Gebiet.

„Die Koalitionstruppen vernichteten die zusätzlichen Kräfte, die das festgestellte Regime innerhalb der festgelegten Zone im Süden von Syrien unterstützen, um Konflikte zu vermeiden,“ wurde es in einer Erklärung berichtet.

„Die Koalition hat zuerst mehrere Warnschüsse entlang der Grenze der Schutzzone abgegeben und danach zwei Artillerieeinheiten und eine Luftabwehrmittel-Einheit vernichtet sowie einen Panzer beschädigt“, geht aus der Mitteilung ferner hervor.