Moskau. So kennt man Putin nicht: in einem Interview mit dem US-Regisseur Oliver Stone machte der Kremlchef jetzt dunkle Andeutungen über seine Sicherheit und sein mögliches Ende. Er vertraue seinem Sicherheitsdienst, sagte er, glaubt aber offenbar nicht, daß er friedlich in seinem Bett sterben wird.

In dem Interview, das bei den Dreharbeiten für einen vierteiligen Dokumentarfilm für den US-Sender „CBS news” entstand, bestätigte Putin auch, daß er fünf Attentatsversuchen entkommen sei.

Was seinen weiteren Lebensweg angeht, zitierte er etwas kryptisch ein russisches Sprichwort, das übersetzt etwa bedeutet: „Wem es vorherbestimmt ist, gehängt zu werden, der ertrinkt nicht.” Anders ausgedrückt: niemand kann einem Schicksal entgehen kann. Auf die Frage des US-Regisseurs, ob er eine Vorahnung zu seinem Schicksal habe, antwortete Putin ähnlich kryptisch: „Nur Gott kennt unser Schicksal – Ihres wie meines.”

Quelle: Zuerst

Метки по теме: ;