Ukrainische Politiker genießen laut der Abgeordneten der Werchowna Rada (Parlament) Nadeschda Sawtschenko keine Unterstützung im Land und benehmen sich in Europa wie Bettler.

„Die Außenpolitik soll für die Ukraine keine entscheidende Bedeutung haben. Bedauerlicherweise rechnen unsere Politiker damit, dass Europa uns das ganze Leben lang ernähren wird“, sagte Sawtschenko am Montag gegenüber der polnischen Zeitung „Rzeczpospolita“.

Wenn aber die Politiker keine Unterstützung innerhalb des Landes fänden, so würde auch der Westen sie nicht respektieren. Diesbezüglich führte Sawtschenko Russlands Präsident Wladimir Putin als Beispiel an.

„Putin ist in der Welt nicht beliebt (…), hat aber Unterstützung in Russland. Die ganze Welt respektiert ihn“, schloss die Abgeordnete.

„Unsere Politiker sehen in Europa wie Bettler aus, was für mein Volk sehr entwürdigend ist.“  

Dabei wies Sawtschenko erneut die Vorwürfe zurück, wonach sie eine „Agentin des Kremls“ sei und fügte hinzu, sie habe Angst um ihr Leben.

Zuvor hatte Sawtschenko gegenüber der Zeitschrift „Krytyka Polityczna“ gesagt, sie wolle für das höchste politische Amt der Ukraine kandidieren und eine neue politische Kraft bei den Parlamentswahlen anführen.

Die ukrainische Kampfpilotin Nadeschda Sawtschenko hatte 2014 als Mitglied des rechtsextremen Bataillons Aidar gegen die Volksmilizen im Donbass gekämpft. Sie wurde in Russland verhaftet und von einem russischen Gericht der Beihilfe zur Ermordung von zwei russischen Journalisten schuldig gesprochen. Am 25. Mai 2016 wurde die zu 22 Jahren Haft verurteilte Ukrainerin von Russlands Präsident Waldimir Putin begnadigt; sie kehrte noch am selben Tag nach Kiew zurück.

Im Dezember 2016 war Sawtschenko nach Minsk gereist, wo sie sich mit den Anführern der selbsterklärten Volksrepubliken Donezk und Lugansk traf. Danach wurde sie von ukrainischen Politikern scharf kritisiert und am Ende aus der Parlamentsfraktion „Batkiwschtschina“ (zu Deutsch: Vaterland) und der ukrainischen Delegation in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates ausgeschlossen.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ;