EU-Mitgliedstaat Litauen beginnt mit Bau von Zaun an der Grenze zur russischen Exklave Kaliningrad. Der zwei Meter hohe Grenzzaun soll bis Mitte Dezember fertig sein. Indes kritisiert der russische Außenminister Sergej Lawrow vor Studenten der Immanuel-Kant-Universität die gleichzeitige Verstärkung von NATO-Truppen vor der Enklave.

 

 

Der digitale Informationsdienst Sputnik veröffentlichte einen Video-Clip auf YouTub, der die ersten Spatenstiche der Mauer zeigt. Heute sprach der russische Außenminister vor Studenten über die verstärkte militärische Präsenz vor den Grenzen der russischen Enklave.

„Die militärische Präsenz und Infrastruktur steigen in den russischen Grenzgebieten, darunter an der Grenze zum Gebiet Kaliningrad“, wird der Diplomat von russischen Medien zitiert. Am Vorabend sagte der Außenminister, dass der Ausbau des Potentials der Nato die Situation in Europa destabilisiere.

 

Quelle: Mars von Padua