Mindestens 13 Menschen sind am Mittwoch bei den Terroranschlägen in Teheran ums Leben gekommen, wie Reuters unter Berufung auf den iranischen Vize-Außenminister Mohammad Hossein Zolfaghari meldet.

Weitere 43 Menschen sollen dabei verletzt worden sein.

Mehrere Bewaffnete hatten am Mittwochvormittag das Parlamentsgebäude in Teheran angegriffen und nach unbestätigten Meldungen mindestens sieben Menschen getötet. Darüber hinaus ereigneten sich in der Teheraner U-Bahn sowie im Chomeini-Mausoleum im Süden der Hauptstadt Explosionen.

Zuvor hatte es Informationen über zwölf Tote und 42 Verletzte gegeben.

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ;