Saif Islam Gaddafi, Sohn des ermordeten libyschen Führers Oberst Muammar Gaddafi wurde als Gefangener des Abu Bakr al-Siddiq-Regimes nun endgültig freigelassen, wie der digitale Informationsdienst Sputnik international und Al Jazeera schreiben.

 

 

Im Jahre 2015 wurde er in Tripolis zum Tode verurteilt, wobei die Strafe nicht vollstreckt wurde. Nun ist Saif Islam Gaddafi frei. „Wir haben beschlossen, Saif Islam Gaddafi zu befreien. Er ist nun frei. Wir bestätigen, dass er  die Stadt Zintan am 14. Tag des Ramadan (der 9. Juni) ist als freier Mann entlassen wurde“, so die Erklärung. Auf dem oberen Bild sieht man wie Saif Islam Gaddafi als freien Menschen.

 

 

 

Nach dem Sturz von Gaddafi regiert nun ein islamistisches Regime viele Teile des ehemaligen Vorzeigelandes Libyen, das durch den Westen im Jahre 2011 attackiert wurde und schließlich Gaddafi getötet wurde, weil er dem Westen die Rohstoffe im Land nicht für den Westen ausbeuten lassen wollte. Zudem ist das Land für die Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS, IS, Daesh) eine Hochburg geworden. Saif Islam ist der zweitälteste Sohn des ehemaligen libyschen Revolutionsführers Muammar al-Gaddafi und dessen zweiter Frau Safaja Farkash. Übersetzt bedeutet sein Name „Schwert des Islam“. Im Juli 2015 wurde Saif al-Islam in einem in Tripolis geführten Prozess zur zum Tod durch Erschießen verurteilt. Das Urteil wurde allerdings nicht vollstreckt.

 

Quelle: Mars von Padua