Die Erweiterung der Nato und die Aufstellung des Raketenabwehrsystems ABM in Europa zwingt Russland, darauf zu reagieren, so Präsident Wladimir Putin in seinem Interview für den amerikanischen Starregisseur Oliver Stone. Der Film mit dem Interview wurde vom TV-Sender Showtime ausgestrahlt.

Anstelle einer Nato-Erweiterung könnte man Verträge über Sicherheit und gegenseitigen Beistand schließen, wenn sich einzelne Länder in Gefahr fühlen sollten. „Es ist nicht unbedingt notwendig, ein Feindbild entstehen zu lassen“, betonte der russische Präsident.

Nach dem Zerfall der UdSSR und dem vom Iran verkündeten Verzicht auf Atomprogramme sei es sinnlos, den Raketenschild aufzustellen und die Allianz zu erweitern.

Da aber das ABM-Programm weiter umgesetzt wird, „sehen wir uns gezwungen, darauf zu reagieren“, betonte er.

 

 

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ; ; ;