Die Zivilgesellschaft soll eine Recht haben, in einem juristischen Weg durch das Parlament einen Amtsenthebungsprozess gegen den Präsidenten einzuleiten. Eine solche Meinung äüßerte in einem Interview mit den Reportern der ukrainische Abgeordnete Aleksey Bely, schrieb die Nachrichtenagentur 112 Ukraine.

«Es können verschiedene Meinungen über den Präsidenten herrschen, aber die Amtsenthebung ist eine Willenskundgebung des Volkes. Das Volk soll gehört werden sein. Wenn man über die Amtsenthebung spricht, gibt es deutliche Schritte nach dem Gesetz. Laut der Verfassung ist die Ukraine eine parlamentarisch-präsidiale Republik, und in der Tatsache ist sie präsidiale Republik. Poroschenko soll die Folgen seiner Politik tragen», so der Abgeordnete.