NATO kündigte den Abschluss des Aufmarsches von vier multinationalen Bataillonen der an der Ostflanke im Rahmen der Strategie der Eindämmung Russlands.

Die Entscheidung über die Verlegung der Kampfgruppen der vorgeschoben Stationierung in den baltischen Ländern und Polen wurde im vergangenen Jahr im Juli bei dem Gipfeltreffen in Warschau getroffen.