Moskau ist an einer Normalisierung der Beziehungen zu Brüssel interessiert, sagte Russlands Außenminister Sergej Lawrow nach Verhandlungen mit seinem französischen Amtskollegen Jean-Yves Le Drian in Moskau.

„Wir sind daran interessiert, dass sie (die Beziehungen zur EU) auf den Weg der normalen Entwicklung zurückkehren“, so Lawrow.

Unter anderem berührte der russische Diplomat die neuen kürzlich von den USA verhängten Sanktionen gegen Moskau. Ihm zufolge sprengt die anti-russische Besessenheit in Washington alle Grenzen.

„Selbstverständlich wird die Atmosphäre dadurch nicht besser. Die Sanktionen werden ein weiteres Mal ohne ersichtlichen Beweggrund beschlossen“, fügte er hinzu.

 

Quelle: Sputnik