Zur Erinnerung an die tragischen für das sowjetische Volk Ereignisse fand in Berlin eine friedliche Aktion im Gedenken an „den 76. Jahrestag des Beginns des Großen Vaterländischen Krieges“ statt.

Die Aktion gilt als informativ und wurde von dem Menschenrechtsverteidiger aus Odessa, Oleg Musika, veranstaltet. Die Aktion wurde von den folgenden Nichtregierungsorganisationen unterschtützt, wie «Mütter gegen den Krieg, Berlin-Brandenburg», «Offiziere Russlands», «Rat der Mitbürger».