Die ukrainischen Militärs haben das Feuer im Süden der selbsternannten Donezk Volksrepublik am Morgen eröffnet, infolgedessen haben die Dörfer Kominternowo, Saitschenko, Dserschinskij und Leninskij des Nowoasowski Bezirkes keine Elektrizitätsversorgung mehr. Darüber wurde heute im Presseamt der Bezirksverwaltung der Nachrichtenagentur DAN mitgeteilt.

«Am Morgen, etwa um 8:00 haben die ukrainischen Militärs die Orten unter Beschuss genommen, infolgedessen sind die Dörfer Kominternowo, Saitschenko, Dserschinski und Leninski ohne Strom», hat Gesprächspartnerin der Agentur gesagt.

Nach den Informationen der Lokalbehörden, wurde niemand unter den Ortsbewohnern verletzt.

Метки по теме: ;