Der US-Schauspieler Johnny Depp hat über ein Attentat auf den Präsidenten der Vereinigten Staaten, Donald Trump, gewitzelt, berichtet „The Guardian“.

„Wann hat zum letzten Mal ein Schauspieler einen Präsidenten ermordet?“, sagte er während einer Pressekonferenz beim Glastonbury Festival, wo er Werbung für seinen neuen Film machte.
„Nur damit das klar ist: Ich bin kein Schauspieler… Ich lebe davon, zu lügen. Wie auch immer, es ist eine Weile her. Und vielleicht wird es wieder Zeit”, fügte er hinzu.

Ende Mai hatte die US-Komikerin Kathy Griffin ein Foto veröffentlicht, wo sie einen abgetrennten Kopf in der Hand hält, der aussieht wie der des US-Präsidenten Donald Trump. Diese „Satire“ kostete sie ihren Job bei CNN.

 

Quelle: Sputnik