Ein Unbekannter, der mit dem Büro-Messer bewaffnet war, hat eine Polizistin im Département Val-de-Marne neben Paris vergewaltigt, darüber berichtet die Zeitung  Le Parisien.

Der Zwischenfall ist am 22. Juni am Abend  ereignet. Die junge Frau kehrte vom ihren Arbeitsplatz mit dem Wagen nach Hause. Die Polizistin war weder in der Uniform, noch war bewaffnet.

Sie wurde am Straßenrand angehalten, um wurde aufgefordert eine SMS-Nachricht zu lesen. Gleichzeitig sind zu ihrem Auto zwei Menschen mit dem Motorroller hingefahren. Sie drohten ihr mit dem Messer und forderten sie auf das Auto zu verlassen. Die Übeltäter haben die Polizistin zu dem nahe liegenden Ödland gebracht, wo einer von ihnen sie vergewaltigt hat. Nach der Vergewaltigung sind sie geflohen. Die Opfer ging darauf zu einem Arzt.

Jetzt sucht die Polizei nach Übeltäter.

Метки по теме: ; ;