Der polnische Gasbetreiber „Gaz-System“ hat am Freitagmorgen das Beziehen von russischem Gas nach der Verbesserung von dessen Qualität für das nationale Gastransitsystem wieder aufgenommen.

Am Donnerstag hat der russische Energiekonzern Gazprom mitgeteilt, die Gaslieferungen in der vertraglich vereinbarten Qualität für das polnische Gastransitsystem wieder aufgenommen zu haben. Der deutsche Fernleitungsnetzbetreiber Gascade hat jedoch seine Beschränkungen für die Abnahme von russischem Gas aus der Pipeline Jamal-Europa bis zum 24. Juni verlängert.
Am Mittwoch hatte Polen das Beziehen von russischem Gas aus der Transitleitung Jamal-Europa, über die russisches Gas nach Deutschland geliefert wird, wegen der schlechten Qualität des Gases eingestellt. Gazprom hat Probleme mit der Gasqualität eingestanden und sich verpflichtet, diese schnell zu beseitigen.

 

Quelle: Sputnik