Die französische Journalistin Veronique Robert hatte sich mit Reportagen aus Krisengebieten einen Namen gemacht. Nun starb sie nach einer Minenexplosion in Mossul.

Die französische Kriegsreporterin Veronique Robert ist an den Verletzungen gestorben, die sie bei einer Minenexplosion in der umkämpften irakischen Großstadt Mossul erlitten hatte. Das teilte die französische Fernsehgesellschaft France Télévisions am Samstag mit. Bei der Explosion am Montag war auch Roberts kurdischer Kollege Bachtiar Haddad umgekommen, der französische Fotoreporter Stephen Villeneuve erlag später in einem US-Hospital seinen Verletzungen….
In Mossul verletzte französische Journalistin gestorben — weiter lesen auf Augsburger-Allgemeine: http://www.augsburger-allgemeine.de/politik/In-Mossul-verletzte-franzoesische-Journalistin-gestorben-id41824941.html