Ein Einwohner des US-Bundesstaates Texas und Anhänger von Präsident Donald Trump hat eine Werbetafel gemietet und darauf geschrieben, dass er Trump gewählt hat, nicht die Russen. Dies berichtet die Zeitung „The Hill“.

Darüber hinaus kritisierte er den TV-Sender ABC News für eine inkorrekte Berichterstattung über die angebliche Einmischung Russlands in die US-Wahlen und die „Kooperation“ mit der damaligen demokratischen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton.

Auf der Werbetafel schrieb Kyle Courtney, dass er mit ABC News aufgewachsen sei, der Sender aber unfair über den Skandal rund um eine angebliche Verbindung des Wahlteams des US-Präsidenten mit Russland während der Wahl berichtet habe. „ABC News: Ich bin mit euch aufgewachsen. Damit ist jetzt aber Schluss. Das waren nicht die Russen, die Donald Trump gewählt haben. Das war ich“, heißt es auf dem Plakat.

„ABC News war der einzige TV-Sender, den ich noch als Kind geschaut hatte. Ich glaube aber, dass sie die Verbindung zu Amerika verloren und das einfache Volk vergessen haben“, so Courtney.

Die Präsidentschaftskampagne von Clinton sei von Clintons Fonds in enger Kooperation mit den Medien finanziert worden, so der Einwohner von Texas ferner. „Nun sehen wir, wie sie versuchen, das zu tun, was sie noch während der Wahlen nicht geschafft hatten. Sie unternehmen alles, was sie können, und berichten über die Ergebnisse tagtäglich in einer Art und Weise, um die Menschen zu Donald Trumps Amtsenthebungsverfahren zu bewegen“, betonte Courtney.

Dem Vertreter von Courtneys Firma zufolge wird seine Erklärung noch zwei Monate lang auf der Werbetafel bleiben, so „The Hill“.

 

Quelle: Sputnik