Das russische Außenministerium hat die Erweiterung der US-Militärpräsenz in den südlichen Teilen Syriens kritisiert. Laut dem russischen Militärexperten Andrej Koschkin wollen die USA damit einige Teile Syriens unter ihre Kontrolle bringen.

Am Donnerstag hat die offizielle Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, bei einem Briefing gesagt, die USA bauen ihre Militärpräsenz in den südlichen Teilen Syriens aus und verstoßen damit gegen das Völkerrecht.

Sie betonte auch, die Informationen über die Verlegung amerikanischer HIMARS-Mehrfachraketenwerfer auf die Militärbasis der US-Koalition im Gebiet der Stadt At Tanf und die Stationierung weiterer US-Kontingente im Süden Syriens rufe bei der russischen Seite Befremden hervor.

„Es handelt sich um einen aktiven und völkerrechtswidrigen Ausbau der US-Militärpräsenz in den südlichen Teilen des souveränen Syriens“, so Sacharowa.

Der russische Militärexperte und Leiter des Lehrstuhls für Politikwissenschaft und Soziologie der Russischen Plechanow-Wirtschaftsuniversität, Andrej Koschkin, sagte in einem Interview für Sputnik, nach der Niederlage der Terrormiliz Islamischer Staat (IS, auch Daesh) wollen die USA einige Teile Syriens unter ihrer Kontrolle behalten.

„Wir können heute vielleicht feststellen, dass der sogenannte ‚Islamische Staat‘ eingeht. Rakka und Mosul sind noch zu befreien, und man muss jetzt die Regionen, die von den Terroristen besetzt waren, unter Kontrolle nehmen. Und im diesem wichtigen Moment ist es notwendig, wie das Pentagon offenbar glaubt, die Militärpräsenz auszubauen“, so Koschkin.

Der Experte verglich die heutige Situation mit den US-Handlungen im Zweiten Weltkrieg.

„Damals verzögerten die USA die Eröffnung der zweiten Front. Sie eröffneten die Front erst, als es möglich wurde, das Territorium zu teilen. Und jetzt bauen die USA ihre Militärpräsenz aus, um das Territorium des souveränen Syriens für sich vorteilhaft zu teilen“, betonte Koschkin.

Die Verlegung von amerikanischen HIMARS-Systemen nach Südsyrien zeige, dass die USA verhindern wollen, dass Damaskus diese Gebiete wieder unter seiner Kontrolle nimmt.

„Diese Waffe ist äußerst effektiv. Ich bin mir sicher, die USA werden sie leider anwenden, um den syrischen Regierungstruppen zu zeigen, was denjenigen passieren wird, die das Territorium, welches schon von den USA kontrolliert wird, besetzen wollen“, so der Experte.

 

 

Quelle: Sputnik

Метки по теме: ;