Die Terrorgruppe «Islamischer Staat» (IS, auch Daesch, in Russland verbotene Organisation) begann ihren Kämpfern «die Pässe in das Paradies» auszustellen, schreibt Daily Mail.

Die Muster der solchen Pässe enteckten die Vertreter der bewaffneten syrischen Opposition während der Kämpfe für die Befreiung von Raqqa. Qualitativ gemachte Pässe der grün-goldene Farbe enthalten die Zitate aus dem Koran in Arabisch und in Englisch. Die Auszüge sollen die IS-Kämpfer motivieren, die Angriffe mit den Selbstmordattentätergürteln und Autos mit Sprengstoff durchzuführen.

Mit der Ausgabe von Dokumenten versichert der Islamische Staat seine Anhänger, dass, wenn sie Märtyrer werden, ein Leben im Himmel für sie garantiert wird.