Südkoreas Präsident Moon Jae-in ist am Mittwoch zu einer Reise in die Vereinigten Staaten aufgebrochen. Voraussichtlich wird er sich in Washington bis zum Freitag aufhalten. Im Mittelpunkt der Gespräche mit US-Präsident Donald Trump stehen die Allianz beider Länder und die wachsenden Spannungen auf der koreanischen Halbinsel.

Moon Jae-in wolle die Gespräche mit seinem US-Kollegen auch dazu nutzen, um «Freundschaft und Vertrauen aufzubauen, statt nur zu versuchen, konkrete Ergebnisse in bestimmten Angelegenheiten zu erzielen», sagte der Politiker. Auf dieser Grundlage sollten das Bündnis beider Länder gefestigt und Wege über den Umgang mit Nordkorea erörtert werden. Es ist die erste Auslandsreise des neuen südkoreanischen Präsidenten seit seinem Antritt am 10. Mai.

 

 

Quelle: RT

Метки по теме: ; ;