Mindestens sieben Wohnhäuser sind infolge des Beschusses seitens der ukrainischen Militärs in der Frontsiedlung Aleksandrowka des Petrowskij Bezirkes im westlichen Teil Donezks beschädigt. Darüber hat heute der Chef der Siedlungsverwaltung Konstantin Tschalyj der Nachrichtenagentur DAN mitgeteilt.

«Heutige Nacht war sehr heftig. Die ukrainische Armee nahm die Siedlung unter massiven Beschuss. Wohnhäuser in drei Straßen sind beschädigt. Aber es gibt noch weitere Zerstörungen», so der Gesprächspartner der Agentur.

Tschalij hat ergänzt, dass es zur Zeit keine Informationen über die Opfer und Betroffenen unter den Zivilisten gibt.

Früher wurde im operativen Kommando der Republik mitgeteilt, dass ukrainische Armee 36 Male das Waffenstillstands-Regime verletzte. Insgesamt wurden 14 Orte der Republik unter Beschuss genommen.

Метки по теме: ; ;