Die Organisation der Vereinten Nationen hat den Umfang der für Friedensmissionen bestimmten Mittel reduziert, wie am Samstag der russischsprachige BBC-Sendedienst berichtet.

In dem von der Generalversammlung der Uno bestätigten Dokument ist demnach vorgesehen, für die Durchführung der 14 Missionen in aller Welt im neuen Finanzjahr insgesamt 7,3 Milliarden US-Dollar auszugeben.

Laut BBC sind das um 600 Millionen Dollar weniger als im früheren Budget für diese Einsätze.

Im Kongress der USA war zuvor vorgeschlagen worden, die Finanzierung der UNO zu reduzieren.

 

Quelle: Sputnik