London. Darüber berichteten die europäischen „Qualitätsmedien“ mit keiner Silbe: in London demonstrierten am letzten Samstag stattliche 10.000 Menschen gegen den zunehmenden Islamismus.

Aufgerufen hatte zu der Demonstration die „Football Lads Alliance“, eine Organisation, die normalerweise in der Fußballszene aktiv ist, vergleichbar etwa der deutschen HOGESA, die Ende 2014 zwei vielbeachtete Demonstrationen gegen die Islamisierung auf die Beine stellte.

Der Protestmarsch fand an jenem Ort statt, der erst kürzlich Schauplatz einer neuerlichen Terrorattacke war, nämlich von der St. Paul´s Cathedral am Borough Market. In mehreren Reden wurden die britischen Politiker zu einem vernünftigen und konsequenten Umgang mit dem Islam aufgefordert. Während die etablierten Medien über die Demonstration mit keinem Wort berichteten, kursieren in den sozialen Netzwerken zahlreiche Videos (s. oben), die einen anschaulichen Eindruck vermitteln.

 

 

 

Quelle: Zuerst

Метки по теме: ; ; ; ;