«Die Stadtbewohner versuchten, in die sichereren Regionen zu laufen, aber waren festgenommen und hingerichtet», teilte der Vertreter des Rates der irakischen Provinz Najnawa Nuraddin Kaplan der Agentur «Anadolu» mit.

Seinen Worten nach waren die Menschen in den Gefängnissen während zwei Monate festgehalten, wonach sie hingerichtet wurden. Unter den Opfern waren die Frauen und die Kinder.

Der Islamische Staat kontrolliert Tall-Afar seit August 2014. Die Terroristen streben, die lokale Bevölkerung als der «menschliche Schutzschild » gegen die Armee des Iraks einzusetzen.

Метки по теме: ; ; ;