Eine Zivilistin hat über Leben Gorlowkas während der Kriegszeit erzählt.

«Ich kann nicht sagen, dass wir blickiert sind, wir haben ein gewöhnliches Leben, ausschließlich der Beschüsse. Die hefrige Beschüsse waren in 2014. Jetzt sind sie nicht so, wahrscheinlich haben wir uns dazu schon gewöhnt, jetzt werden nur die Ränder der Stadt unter Beschuss genommen. Der Krieg hat die Menschen vereinigt, die Menschen sind gutherziger geworden, sie helfen einander», so die Zivilistin.

«Das Schrecklichste ist der Krieg, die Beschüsse, die umgekommenen Zivilisten und die zerstörte Infrastruktur», sagte die Bewohnerin von Gorlowka.

Метки по теме: ; ; ;