In Lugansk hat es am Freitagnachmittag eine neue Explosion gegeben. Nach Angaben der Agentur RIA Novosti flog in der Stadtmitte ein mit Sprengstoff beladenes Fahrzeug in die Luft. Knapp eine Stunde davor war in der Hauptstadt der von Kiew abtrünnigen «Lugansker Volksrepublik» eine Bombe explodiert.

Beide Explosionen ereigneten sich unweit vom Regierungssitz der Region. Bei der ersten Exposion waren anch Angaben aus Polizeikreisen eine Frau getötet und mehrere weitere Menschen verletzt qworden.

 

Quelle: Sputnik