Rom/Berlin. Deutschland will Italien einige Hundert Migranten pro Monat zusätzlich abnehmen. Das verkündigte der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Roth, nach einer internationalen Migrationskonferenz in Rom. Demnach sollen in Zukunft nicht mehr 500, sondern 750 „Flüchtlinge“ monatlich von Italien nach Deutschland weitergereicht werden.

Zusätzlich wird Deutschland Italien eine Millionen Euro mehr für die Bewältigung der Migrantenströme bereitstellen, sowie vier Millionen Euro der Internationalen Organisation für Migration für deren Engagement in Marokko und Tunesien zusagen.

Das Mittelmeer ist weiterhin eine wichtige Route für Schleuser, in diesem Jahr kamen bereits mehr als 85.000 Migranten nach Italien, die Dunkelziffer dürfte noch höher liegen.

 

 

Quelle: Zuerst

Метки по теме: ; ; ; ;