Die Sanktionen gegen Russland haben den Konflikt in der Ukraine nicht gelöst, aber die politischen Beziehungen zwischen Russland und dem Westen verhärtet, sagte Alfred Gaffal, der Präsident der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft, gegenüber der Zeitung „Die Welt“.

„Wir müssen zu vernünftigen Beziehungen zu Russland zurückkehren. Die Sanktionen haben den Russland-Ukraine-Konflikt nicht gelöst, aber die politischen Beziehungen verhärtet“, erklärte Gaffal.

Er verwies darauf, dass 6500 deutsche und 1800 bayerische Unternehmen in Russland durch die Sanktionen schwer gelitten hätten, aber dennoch dort geblieben seien. „Es ist Zeit, dass die Sanktionen aufgehoben werden“, sagte Gaffal weiter.
„Weil die osteuropäischen Länder noch für Sanktionen plädieren. Ich bin aber der festen Überzeugung, dass wir Russland langfristig als politischen und wirtschaftlichen Partner benötigen“, so Gaffal.

Am Dienstag soll sich die Leitung der Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft mit Bundeskanzlerin Angela Merkel in München treffen.

 

Quelle: Sputnik